Klassische Akupunktur mit Pulsdiagnose

Auch bei der Akupunktur gibt es verschiedene Richtungen. Die von mir angewandte klassische Akupunktur ist eine Form der Akupunktur, die in erster Linie auf Grund der Pulsdiagnose ausgeführt wird und wobei zuerst der „Energiehaushalt“ der ganzen Akupunktur-Meridiane Überprüft wird. An Hand der Diagnose wird festgestellt, wo im Energiekreislauf ein Ungleichgewicht, ein Blockade oder eine Störung vorliegt. Nun wird, möglichst mit wenig Nadeln, im Idealfall sogar nur mit einer, dieses Ungleichgewicht wieder ausgeglichen. Symptomatische Punkte werden nur in dringenden Fällen zusätzlich gestochen.Somit setzt diese Methode der Akupunktur an der Krankheitsursache an und behandelt nicht nur Symptome. Mein Lehrer, Ton van der Molen, Dr. und Professor der Akupunktur in Holland, brachte immer folgendes kleines Gleichnis:

In Holland kann es passieren, dass ein Storch auf dem Kamin sein Nest baut. Wenn man jetzt einheizt, drückt es den ganzen Rauch unten aus dem Ofen und alle Räume werden voll Rauch. Nun kann man die Fenster öffnen und lüften, die Räume werden wieder frei. Das entspricht der Behandlung von symptomatischen Punkten. Aber der Rauch wird immer wieder kommen. Nimmt man aber das Nest vom Kamin, zieht der Rauch ab und die Ursache ist behoben. Das entspricht der einen Nadel bei der klassischen Akupunktur. Natürlich kann man, wenn das Nest entfernt wurde und immer noch Rauch immer Zimmer ist, ein oder zwei Fenster zusätzlich öffnen. Das entspricht den zusätzlichen, symptomatisch gesetzten Nadeln nach der einen Nadel.
Bei dieser Art der Akupunktur kann man deshalb auch vorbeugend behandeln, weil sich eine Krankheit zuerst im energetischen Bereich zeigt, bevor es körperliche Symptome hervorruft. Das heißt, eine sich anbahnende Krankheit lässt sich in der Pulsdiagnose schon vor Erscheinen von bemerkbaren Symptomen erkennen und mit Akupunktur behandeln. Akupunktur-Punkte lassen sich nicht nur mit Nadeln behandeln. Ich verwende alternativ auch Moxa-Zigarren, oder ein Elektroakupunkturgerät, oder auch eine Akupunktursalbe. Damit können auch Kinder oder Personen, die keine Nadeln mögen, mit Akupunktur behandelt werden.

Näheres über die Akupunktur von Ton v.d. Molen sowie Therapeutenliste: https://www.tsimo.de/.